feel the blues
×
 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
Shopping cartIhr Warenkorb ist noch leer.
feel the blues
feel the blues
×
 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
Shopping cartIhr Warenkorb ist noch leer.

Wiring CBG

Piezo mit Klinkenbuchse

Die einfachste Art deine CBG zu Verkabeln ist ein einzelner Piezo-Wandler, der direkt mit einer Mono- (zweipoligen) Buchse verbunden ist.
Dies ist ddas einfachste für CBG-Neulinge. Der Klang kann stark davon abhängen wo der Piezo in der Box montiert ist. Eigentlich spielt es keine Rolle wie der Piezo angeschlossen wird.
Es wird auf beide Varianten funktionieren. Grundsätzlich ist jedoch der schwarze Draht mit der Masse zu verbinden. Der Anschluss der Saiten an die Masse kann verzichtet werden
da die Tonübertragung rein über die Schallwellen erfolgt.

wiring Piezo   

Verdrahtung Piezo mit Volumenregler

Diese Verdrahtung ist praktisch identisch mit der obigen jedoch mit einem zusätzlichen Volumenregler. Mit diesem Potentiometer kann das Ausgangssignal gesteuert werden.
Ein Potentiometer ist ein variabler Widerstand der beim drehen den Gesammtwiderstand erhöt oder verringert. Es gibt zwei Arten von Potentiometer, die auf dem Markt erhältlich sind.
Lineare und logarithmische. Lineare werden meistens für die Volumenregelung gebraucht. Logarithmische für die Tonregelung. Lineare Potentiometer verändern den Widerstand, wie der Name es sagt, Linear. d.h der Widerstand ändert sich gleichmässig. Logaritmische Potentiometer veràndern den Widerstand nicht gleichmässig. Ein solches Potentiometer hat somit in der Mittelstellung nicht den halben Widerstand. Für die meisten Gitarrenverdrahtungen werden in der Regel 500Ohm Potentiometer verwendet.
Bezeichnung der Potentiometer:
A-500-k - Logarithmisch 500Ohm (Tonregelung)  in Verbindung mit einem Kondensator
B-500-k - Linear 500Ohm (Volumenregelung)

wiring Piezo vol

 

Vedrahtung mit 2 Tonabnehmer 3-Weg Umschalter, Volumen, Ton, und Klinkenbuchse

Diese Verdrahtung umfasst zwei Tonabnehmer, ein Drei-Weg Schalter und eine Buchse. Der Zweck der Schaltung ist das zwischen den beiden Tonabnehmer umgeschaltet werden kann. Entweder Tonabnehmer 1 (Single-Coil) - Tonabnemher 1 & 2 und nur Tonabnehmer 2 (Piezo). Grundsàtzlich werden alle schwarzen Anschlüsse auf Masse geführt. Entweder kann ein Master-Volumenregler eingebaut werden (wie im Schema) oder es kann zwischen dem Tonabnehmer und dem 3 Wegschalter je ein separater Volumenregler eingebaut werden. So könnte jedes Ausgangssignals des jeweiligen Tonabnehmer separat abgestimmt werden. Es gibt auch Schalter mit 5 Stellungen bei mehr als 2 Tonabnehmer. Bei elektromagnetischen Pickups ist es ratsam die Saiten an Masse zu legen. Das ist am einfachsten bei der Brücke zu realisieren.

Pickup Piezo 3Way V T jack

Die einzelnen Komponenten sind im Shop erhàltlich. Oder bereits vorverdrahtete Pickups.

Merken

Merken

Merken

Slide Guitar Tuning

Key   Tuning
Open E   E - B - E - G# - B - E
EM7   E - B - E - G# - B - D#
E7   E - B - E - G# - B - D
Open A   E - A - E - A - C# - E
Bm7   D - A - D - F# - B - D
  D - A - E - F# - A - D
Open D   D - A - D - F# - A - D
D6   D - A - D - F# - A - A
Big City   D - A - D - F - A - D
B Flat   D - Bb - D - F - Bb - D
D Minor   D - A - D - F - A - D
  D - G - D - A - B - D
Open G   D - G - D - G - B - D
Open Db   Db - Ab - Db - F - Ab -Db
Open C   C - G - C - E - G - C
Open F   C - F - C - F - A - C

CBG Bundrein stimmen

1. Neue Saiten

Gönne Dir und deiner CBG einen neuen Satz Saiten. Auch gestauchte, überdehnte oder einfach nur uralte Saiten können die Ursache für eine Oktavunreinheit sein. Mit welcher Saite man die Prozedur startet, ist prinzipiell gleich.

2 Gitarre exakt stimmen

Jetzt muss das CBG von Grund auf durchgestimmt werden. Um es möglichst genau zu machen (und das ist hierbei wichtig), sollte das verwendete Stimmgerät eine gut ablesbare Anzeige besitzen. Nur so lassen sich feine Nuancen in der Oktavunreinheit der Saite auch sicher aufspüren.

3 Messen im 12. Bund

Nach dem peniblen Stimmen der Saite wird diese ganz sachte und ohne Ziehen oder übermäßigen Druck auf den 12. Bund aufgelegt – hier findet sich die Oktavlage. Heißt: Die Saite im 12. Bund anschlagen. Im besten Falle sollte nun die Anzeige des Stimmgeräts den gleichen Ton wie beim Anschlagen der leeren Saite anzeigen.

4 Stimmung gut?

Wenn die Saite den gleichen Ton bis auf den Cent ertönen lässt, dann gibt es Grund zur Freude: Du kannst getrost mit der nächsten Saite mit Schritt 3 fortfahren. Wenn die Stimmungen sich unterscheiden, tritt einer von zwei Fällen ein:
a) Die Anzeige des Tuners liegt TIEFER (Minusbereich)
b) Die Anzeige des Tuners liegt HÖHER (Plusbereich) im Gegensatz zur leer angeschlagenen Saite.

Ton zu hoch oder zu tief?:

Bei Verwendung eines chromatischen Stimmgerätes geht die Einstellung im Prinzip ganz einfach: Den Steg-Pickup einschalten (dort werden die Obertöne am deutlichsten übertragen) und das Lautstärke-Poti voll aufdrehen. Dann wird am 12. Bund der Flageolett-Ton mit dem dort gegriffenen Ton bei gleichmäßig leichtem Anschlag verglichen.

Ist der gegriffene Ton zu tief, muss der betreffende Saitenreiter etwas in Richtung Hals gestellt werden. Ist der gegriffene Ton dagegen zu hoch, wird der Saitenreiter etwas nach hinten, also weg vom Hals, eingestellt. Wichtig ist dabei, dass das Instrument in Spielhaltung genommen wird, um Tonhöhenverschiebungen durch Druck auf den Hals und die Saiten zu vermeiden, wenn die Gitarre auf dem Hals aufliegt. Apropos Tonhöhenverschiebung: Natürlich funktioniert diese Methode nicht nur mit einem Stimmgerät, sondern auch mit deinem Gehör!

Transposing Open G Tuning - 4 String CBG

key   Tuning     String Typ 
D   D-A-D-F ..    
D# / E   D# - A# - D# - G ..   Use Low E-A-D-G Strings
E   E - B - E - G# ..   from a 6 String Pack
F   F - C - F - A .. ..  
F# / G   F# - C# - F# - A#   ..  
G   G - D - G - B   .. Use Middle A-D-G-B Strings
G# / A   G# - D# - G# - C   .. from a 6 String Pack
A   A - E - A - C# .. ..  
A# / B   A# - F -A# - D ..    
B   B - F# - B - D# ..    
C   C - G - C - E ..    Use G-D-B Strings
C# / D   C# - G# - C# ..    from a 6 String Pack

Unterkategorien